Flammkuchen mit Äpfeln & Ziegenkäse

Tarte flambée aux pommes et au fromage de chèvre

Flammkuchen ist ein wahrer Allrounder. Zuhause ist er in der deutsch-französischen Grenzregion: im Elsass, der Pfalz und in Baden. Die Grundbestandteile sind der Boden und ein Belag aus Crème fraîche, Salz, Pfeffer und Zwiebeln. Den hauchdünnen Boden kannst du sowohl als Ölteig ohne Hefe, als klassischen Hefeteig, aber auch als glutenfreien Low-Carb-Teig herstellen. Beim Belegen sind deiner Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Zum Beispiel mit Obst: in fast allen Stadtparks und -gärten, an Landstraßen und Feldwegen werden jetzt gerade die Äpfel reif und du findest eine Fülle verschiedenster Sorten.

Für zwei Bleche brauchst du die folgenden Zutaten.

Für den Teig

  • 500 g Mehl (dabei kannst du Weizen-, Roggen- oder Dinkelmehl mischen)
  • <20 g frische Hefe
  • <200 ml lauwarmes Wasser
  • 1 TL Salz
  • 4 EL Olivenöl

Für den Belag

  • 2-3 säuerliche Äpfel einer alten Sorte
  • <2 kleine rote Zwiebeln
  • 100 g Crème fraîche
  • 100 g Ziegenfrischkäse
  • Salz und Pfeffer
  • 1 TL Honig
  • 1 TL frischer Rosmarin
  • Rauke
  • etwas Zitronensaft

Und so gehts. Für den Teig löse die Hefe im warmen Wasser auf und gib Mehl sowie zwei Esslöffel des Olivenöls hinzu. Verknete den Teig mit der Hand solange, bis er nicht mehr klebt. Bedecke ihn mit einem Tuch und lasse ihn an einem warmen und trockenen Ort eine halbe Stunde gehen.

Für den Belag verrühre zuerst den Rosmarin im restlichen Olivenöl und gib den Honig hinzu. Den Ziegenfrischkäse vermengst du mit Crème Fraîche und schmeckst das Gemisch mit Pfeffer, Salz und etwas Zitronenabrieb ab. Halbiere die Zwiebeln und schneide sie in dünne Scheiben. Nun rollst du den Teig hauchdünn auf einem Backblech aus. Heize den Ofen auf 200°C und bereite die Äpfel vor: vierteln, entkernen und in dünne Scheiben schneiden. Bestreiche den Teigfladen mit der Frischkäse-Mischung und belege ihn mit den Äpfeln und Zwiebeln. Träufele die Rosmarin-Honig-Öl-Mélange je nach Geschmack darüber und schiebe das Blech für ca. 10 bis 12 Minuten in den Ofen. Sobald der Rand des Flammkuchens eine schöne Bräune erreicht hat, kannst du ihn rausholen und mit frischem schwarzen Pfeffer aus der Mühle servieren.

Flammkuchen mit Äpfeln & Ziegenkäse

Tipp: Sollte dir dies noch zu wenig Ziegenkäse sein, reiße zusätzlich einen Weichkäse aus Ziegenkäse in Stücke und verteile ihn über dem Flammkuchen.

Tags