Mirabellensenf herstellen

>
<script async src=

Der Name Mirabelle leitet sich aus dem lateinischen Wort “mirabilis” (= wunderbar, bewundernswert) ab und genauso schmeckt Mirabellensenf! Deshalb stellen wir dir hier ein einfaches Rezept zum Nachmachen vor.

Mirabellen sind gesund und enthalten, wie Pflaumen auch, Kalium, Vitamin B und C. Sie haben zudem eine verdauungsfördernde Wirkung. Wusstest du, dass die Mirabelle im Film “Das Parfüm” eine zentrale Rolle spielt? Der Protagonist Jean-Baptiste Grenouille ist vom Duft des Mirabellenmädchens derart betört, dass er die Essenz dieses warmen und zarten Geruchs destillieren möchte. Schaut am besten selbst, was aus dieser Betörung wird.

Mirabellensenf Rezept

Wenn die Zeit reif ist, fallen die Mirabellen von ganz allein vom Baum. Du musst sie also nicht pflücken, sondern legst am besten ein großes Tuch darunter und schüttelst ihn behutsam an seinen Ästen. Beachte dabei Mundräuber-Regel 2. Wo Mirabellen wachsen findest du auf der mundraub-Karte, die Früchte für dieses Rezept haben wir zum Beispiel von diesem Baum geerntet.


Es geht ans Eingemachte. Für ein Glas Mirabellensenf brauchst du:

Mirabellensenf Rezept
  • 200 g Mirabellen
  • 2 EL Weißwein-Essig
  • 50 g Zucker
  • 2 EL Senfpulver
  • Salz und Pfeffer

Wasche, halbiere und entsteine die Mirabellen. Schneide sie anschließend klein, gib Essig hinzu und setze dann deinen Pürierstab ein. Wenn das Ganze eine feine Konsistenz erreicht hat, rühre Zucker und Senfpulver unter. Bringe die Mischung zum Kochen und lasse sie auf mittlerer Stufe kurz köcheln. Schmecke sie dann mit Salz und Pfeffer ab. Fülle den Senf in ein sterilisiertes Schraubglas, verschließe es gut und stelle es zum Auskühlen beiseite.

Mirabellensenf hat eine süße Schärfe und er schmeckt wunderbar auf kräftigem Käse als Alternative zu Feigensenf. Aber da geht noch viel mehr! Du kannst daraus zum Beispiel auch Salatdressings kreieren oder deinem Sonntagsbraten eine fruchtige Note geben. Wenn du das Rezept ausprobiert hast, hinterlasse uns gern deine Meinung dazu.

Mirabellensenf Rezept