Konfitüre aus Maulbeeren

>
<script async src=

Maulbeeren in Deutschland sind ein Überbleibsel aus der Zeit der Seidenspinner. Dass man aus den Früchten dieses Baumes eine schmackhafte Marmelade machen kann, verrät uns eine Nutzerin in der mundraub-Facebookgruppe. 

In Berlin Tempelhof hat sie weiße Maulbeeren gesammelt und gepflückt, diese dann mit Kirschdirektsaft kombiniert und dann daraus Konfitüre gekocht. Sie schmeckt famos, das komplette Rezept und die Diskussion dazu findet ihr hier! Du brauchst 

  • 600 Gr. Maulbeeren
  • 400 ml Sauerkirsch-Direktsaft
  • 1 Päckchen Zitronensäure 
  • 500 Gr. Gelierzucker 1:2

Und so findest du Maulbeeren auf der mundraub-Karte: links in der Legende zuerst auf "Obstbäume" und dann auf "Maulbeeren" klicken. Auf der Karte sind bereits fast 500 Maulbeeren verzeichnet, allein in Berlin sind es über 50. Was besonders erfreulich ist: offensichtlich werden diese schmackhaften und etwas exotischen Gewächse auch wieder nachgepflanzt.

Den beiden Kreationen oben kann ich noch zwei weitere hinzufügen.
1. Konfitüre aus weißen (mundraubmäßig geernteten) Pfirsichen und Saft von schwarzen Maulbeeren
2. Konfitüre aus gekauften Weinbergspfirsichen (Wochenmarktanbieter aus Brandenburg) und Saft von schwarzen Maulbeeren

Die schwarzen Maulbeeren sind aus dem Garten und den sehr farb- und geschmacksintensiven Saft habe ich mit der Gabel aus den Maulbeeren gedrückt. Da die Maulbeeren einige Wochen vor den Pfirsichen reif sind, habe ich die Maulbeeren nach dem Pflücken erstmal eingefroren.

Profile picture for user Georges Bechet

Echt tolles Rezept ^^ Ich weiß das meine Oma das immer gemacht hat und ich als kleines Kind das immer gern gegessen hatte. Ich würde meiner Oma das Rezept geben das Sie das mal wieder zubereitet. Da kommen die Kindheitserinnerung wieder hoch :) Vielen Dank für das Rezept.

Profile picture for user Georges Bechet

Sehr cooles Rezept :) Ich liebe es Konfitüre und Marmelade selber zu machen. Auch dieser Jahr wird wieder fleißig hergestellt und da möchte ich das Rezept mal gerne ausprobieren. 

Profile picture for user Georges Bechet

Maulbeerkonfitüre ist wirklich köstlich. Mache es selbst immer genauso wie die Nutzerin aus der Mundraub Gruppe. Einziger Unterschied: Ich bereite alles im großen Dampfentsafter zu. So wird das Aroma am Ende noch intensiver, während es zugleich noch viel unkomplizierter von der Hand geht. Danke fürs Teilen!

Profile picture for user eichkater

Danach haben wir's auch noch mal mit Brombeer 1:1 probiert - noch besser! Mmmhhh!

Profile picture for user eichkater

Wir haben Maulbeer/Johannisbeer im Verhältnis 1:1 probiert. Weiße Maulbeeren, rote und schwarze Johannisbeeren. Köstlich!