mundraub für Kommunen


#stadtfrüchte - Werden Sie zur fruchtbaren Stadt!

Auf der interaktiven mundraub-Karte teilen zehntausende Nutzerinnen und Nutzer seit vielen Jahren Fundorte und Wissen um Obstbäume und -sträucher. Nun gehen wir einen Schritt weiter: teilen auch Sie als Stadtverwaltung Ihre öffentlichen Obstbäume mit Ihren Bürgerinnen und Bürgern und werden Sie jetzt Vorreiter bei der Nutzung und Aufwertung öffentlicher Verwaltungsdaten. Wir beraten und begleiten Sie und Ihre Bürger auch gern bei der Konzeption und Gestaltung der essbaren Stadt.

Wir unterstützen Sie in drei Feldern

  • Offene Daten: Filterung, Veröffentlichung und somit Aufwertung von kommunalen Baumkatasterdaten
  • Gemeinsame mundraub-Aktionen: selbst organisierte Pflanzung und Pflege von Obstbäumen durch Bürgerinnen und Bürger
  • Essbare Stadt: Konzeption und Umsetzung von essbaren Städten mit Bürgerinnen und Bürgern

Das GeoPortal bietet Ihnen verschiedene Angebote der Verwaltung der Freien und Hansestadt Hamburg zum Bereich Karten und Geoinformationen.
Offizieller Fundort der Hansestadt Hamburg

Fünf Schritte zur Zusammenarbeit 

  • Schicken Sie uns per E-Mail Ihr Baumkatasterdaten in den Datei-Formaten .xml, .shp, oder .csv.
  • Wir schätzen den Aufwand für Filterung und Import der Daten in die mundraub-Karte ab und besprechen diesen mit Ihnen. 
  • Registrieren Sie sich dann mit dem Namen Ihrer Stadt und nennen Sie uns diesen Namen.
  • Wir übertragen die Fundorte auf Ihre Stadt und jeder Obstbaum aus Ihren Baumkatasterdaten wird dann als Stadtbaum mit dem Wappen Ihrer Stadt sichtbar.
  • Sie können dann auch den interaktiven Kartenausschnitt auf Ihrem offiziellen Stadtportal einbinden - den Code-Schnipsel senden wir Ihnen zu.

Fünf gute Gründe, mitzumachen

  • Sie geben Ihren Bürgerinnen und Bürgern öffentliche Ressourcen frei.
  • Sie fördern die Eigeninitiative, indem Sie Ihre Bürger zum entdecken, kommentieren und inventarisieren der Stadtbäume motivieren.
  • Sie ermöglichen einen neuen Blick auf Ihre Stadt, setzen Ihr Stadtgrün in Wert und unterstützen den Fortbestand alter Sorten.
  • Sie erhöhen Ihr Image durch innovatives Stadtmarketing.
  • Sie werden Teil der mundraub-Community.

Rückruf vereinbaren unter info@mundraub.org


Referenzen (Auszug)
Obstbaumkataster

Open Data Leipzig
mundraub in Leipzig

Wir haben bereits 45.000 Obstbäume aus Baumkatastern von 20 Kommunen herausgefiltert, als offizielle Fundorte veröffentlicht und für die Bürger sichtbar gemacht! Dabei sind unter anderem Berlin, Bonn, Braunschweig, Dortmund, Frankfurt/Main, Göttingen, Leipzig, Potsdam und Wien. Mehr erfahren

mundraub-Region Hasetal

Baumpatin im Hasetal
Baumpatin im Hasetal

Entlang eines 200 km langen touristischen Radwegs unterstützten wir den Kommunalen Zweckverband Erholungsgebiet Hasetal in Niedersachsen, mehrere Tausend Obstbäume in Patenschaftsmodelle zu überführen. Die Region erhielt für "mundraub im Hasetal" den Deutschen Tourismuspreis 2014. Mehr erfahren

Der Essbare Bezirk Berlin-Pankow

Pankow
Obstbäume pflanzen

Der Bezirk Pankow von Berlin hat uns 2016 mit dem Konzept zur Umsetzung eines Essbaren Bezirkes betraut. Auf dessen Grundlage begannen wir mit der Umsetzung des Programms Nachwuchs. Wir pflanzten mit Bürgern aus dem Bezirk Obstbäume in öffentlichen Parks.
Mehr erfahren


Partner und Kunden

Partner Kommunen