Beim Ernten ist darauf zu achten, dass sich der Fundort nicht in einem Naturschutzgebiet befindet. Dort ist es nämlich verboten jegliche Pflanzen zu entfernen.

Herkunft & Verbreitung
Bärlauch gehört zu den Lauchgewächsen und ist mit Schnittlauch und Knoblauch verwandt. Er ist in Deutschland heimisch und in ganz Europa in schattigen, feuchten Laubwäldern verbreitet.

Erkennungsmerkmale
Diese Pflanze wird ca. 15-50 cm hoch. Die breiten, ovalen Blätter sind glattrandig. Auffällig ist der kugelige, weiße Blütenstand. Es besteht große Verwechslungsgefahr mit dem ähnlich aussehenden aber giftigen Maiglöckchen. Bestimmungsmethode: Die Blätter des Bärlauchs müssen, wenn man daran reibt, nach Knoblauch riechen. (Vorsicht! Funktioniert nur, wenn die Finger nicht schon vorher nach Knoblauch riechen.)

Blütezeit & Fruchtreife
Die Blütezeit ist im April bis Mai. Mit dem Ernten der Blätter beginnt man im März bis April. Der Beginn der Blütezeit ist gleichzeitig das Ende der Erntezeit.

Wissenswertes & Verwendung
Diese Kräuterpflanze wird schon seit der Steinzeit als Heilpflanze verwendet. In der Volksmedizin nahm man sie bei Magen-Darm-Störungen, bei Bluthochdruck und zur Förderung der Verdauung ein. Um 800 n. Chr. befahl Kaiser Karl der Große, dass in jedem Garten der kaiserlichen Güter unter anderem der Bärlauch angepflanzt werden sollte. Essbar sind alle Teile der Pflanze. Wird klassischerweise zu Bärlauch-Pesto verarbeitet oder einfach frisch auf's Brot gelegt.

Lateinischer Name
Allium ursinum
Bild
Bärlauch Bild
Marker
Bärlauch Icon
Name des Fotografen
roternagellack
Lizenz
CC BY-NC 2.0

Bärlauch

Profile picture for user teefreakin
Von teefreakin on Mi, 13.06.2018 - 15:16
Bärlauch Icon
Gaisbergweg
79761
Waldshut-Tiengen

Am Hang wachsen Unmengen an Bärlauch. :-)

Bärlauch

Profile picture for user Gourmandesse
Von Gourmandesse on Di, 12.06.2018 - 23:10
Bärlauch Icon
76187
Karlsruhe

im Wald zwischen Alb und Rhein (Erweiterungsgebiet MIRO) ist der gesamte Waldboden mit Bärlauch bedeckt

Bärlauch

Profile picture for user Lestat
Von Lestat on Fr, 01.06.2018 - 10:45
Bärlauch Icon
B 82
38388
Dahlum

im Elm sehr weit verbreitet und an verschiedenen Stellen in großen Mengen zu finden

Bärlauch

Profile picture for user Boletus Edulis
Von Boletus Edulis on Mo, 28.05.2018 - 13:20
Bärlauch Icon
Mittlerirütiweg
4103
Bottmingen

der Nordhang des Grabens hat üppig Bärlauch.

Bärlauch

Profile picture for user janferry
Von janferry on Di, 22.05.2018 - 18:08
Bärlauch Icon
22159
Hamburg

Schmaler Streifen von Wunder Lauch

Bärlauch

Profile picture for user Spencer
Von Spencer on So, 20.05.2018 - 16:42
Bärlauch Icon
Bobenfeld
44652
Herne

Kleines Bärlauchfeld neben dem Weg.

Bärlauch

Profile picture for user microb4el
Von microb4el on So, 20.05.2018 - 15:57
Bärlauch Icon
Grubmühlerfeldstraße
82131
Gauting

Bärlauch wächst auf der Seite eines Hügel am Würmufer

Bärlauch

Profile picture for user Saskia Senftleben
Von Saskia Senftleben on Di, 15.05.2018 - 21:09
Bärlauch Icon
Quellenweg
42929
Wermelskirchen

Gegenüber vom Minigolfplatz befindet am Wegesrand ebenfalls, wenn auch deutlich weniger als im Stadtpark etwas Bärlauch.

Bärlauch

Profile picture for user Saskia Senftleben
Von Saskia Senftleben on Di, 15.05.2018 - 21:01
Bärlauch Icon
Am Stadtpark
42929
Wermelskirchen

Zu finden ist der Bärlauch am Wegesrand am Stadtpark vorbei und zwischen dem Gebüsch.

Profile picture for user Saskia Senftleben

Da sich gerade die Bärlauchsaison langsam dem Ende neigt, ist dieser sehr gut an den weißen Blüten zu erkennen. Essbar ist er noch immer, doch geht das Aroma mehr in die Blüten nun über. Diese sind übrigens ebenfalls essbar.

Bärlauch

Profile picture for user Brotdose
Von Brotdose on Di, 15.05.2018 - 20:51
Bärlauch Icon
Schluchtstraße
42285
Wuppertal

am oberen Grundstücksende der Kindertagesstätte ca. 0,5m²

Abonniere kostenlos Beiträge zu "Bärlauch"